Allgemeine Geschäftsbedingungen - Stand: 01.03.2018

​1. Geltung

​Alle Lieferungen und Leistungen der Gewandungsschneiderey Pilz, Inhaberin: Sabine Pilz, Am Erlengrund 9, 15345 Rehfelde (gewand-schneiderei.de) erfolgen ausschließlich gemäß den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Die Geltung Allgemeiner Geschäfts- oder  Einkaufsbedingungen des Vertragspartners wird ausgeschlossen, sofern nicht Abweichungen von unseren AGB durch uns ausdrücklich schriftlich anerkannt worden sind.

​2. Angebote

Sämtliche Angebote sind unverbindlich, Irrtum und Änderung vorbehalten. Wir unterhalten kein eigenes Stofflager und können daher nicht beeinflussen, welche Stoffarten und –farben zum Zeitpunkt der Bestellung lieferbar sind. Etwaige Änderungen in Form und Farbe, im Rahmen des für den Kunden Zumutbaren, behalten wir uns vor. In jedem Fall werden wir vorher das Einverständnis des Kunden einholen. Besondere Wünsche bezüglich Stoffen oder Borten können längere Lieferfristen und abweichende Preise zur Folge haben. Gleiches gilt für nachträgliche Änderungen des Auftrags.

​3. Vertragsabschluss

​Ein rechtswirksamer Kaufvertrag kommt erst mit unserer schriftlichen Auftragsbestätigung zustande. Nachträgliche Änderungen bedürfen ebenfalls der schriftlichen Bestätigung.

​4. Lieferung

Wir sind kein Wiederverkäufer und fertigen alle angebotenen Artikel selbst. Die Lieferfrist für vorrätige Artikel beträgt 5 Werktage. Für nicht vorrätige Artikel aus dem Online-Katalog beträgt die Lieferfrist im Allgemeinen 12 Werktage, für Sonderanfertigungen etwa zwischen 15 bis maximal 30 Werktage. Termine sind nur verbindlich, wenn sie von uns ausdrücklich schriftlich bestätigt werden. Teillieferungen und Lieferungen vor einem angegebenen Termin sind zulässig. Bei
Nichteinhaltung einer verbindlichen Lieferfrist steht dem Kunden ein Rücktrittsrecht erst dann zu, wenn eine gesetzte angemessene Nachfrist nicht eingehalten wird. Liefer- und Leistungsverzögerungen durch höhere Gewalt oder unvorhersehbare, unabwendbare Ereignisse, die von uns nicht zu vertreten sind und die Leistung verzögern oder unmöglich machen, wie unzureichende Spezifikation durch den Kunden, Materialbeschaffungsschwierigkeiten, Krankheit o.ä., berechtigen uns auch bei verbindlich vereinbarten Fristen und Terminen, die Lieferung oder Leistung um die Dauer der Behinderung hinauszuschieben. Im Falle einer länger als 14 Tage andauernden Behinderung sind beide Seiten hinsichtlich des noch nicht erfüllten Teils zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

​5. Preise

​Alle Preise sind Bruttopreise zuzüglich der Kosten für Verpackung und Versand. Da wir nicht umsatzsteuerpflichtig sind, ist ein gesonderter Ausweis der Mehrwertsteuer nicht möglich.

​6. Versandkosten

​Wir versenden per Deutsche Post / DHL. Abweichende Wünsche bezüglich des Zustellers klären Sie bitte vorab mit uns. Unsere Versandkosten innerhalb Deutschlands:

• Briefe bis 20g (Stoffproben und ähnliches) 1,00 EUR
• Kleinteile/Sendungen bis 500g 2,55 EUR
• Paket bis 2 kg  5,50 EUR
• Paket bis 5 kg  6,50 EUR
• Unsere Versandkosten in Europa (Post-Zone 1):
• Paketsendungen ab 16 EUR

Bei Fragen zum Versand bitte einfach eine Email an uns senden. Wenn wir mehrere Bestellungen an eine Adresse haben, schicken wir nach Möglichkeit alles in einem Paket. Wenn Teillieferung möglich ist, nehmen wir Kontakt auf, falls zusätzliche Kosten entstehen sollten.

​7. Zahlungsbedingungen

Wir akzeptieren Zahlungen per Vorkasse, Rechnung oder bar / Kreditkarte bei Abholung. Bei Erstbestellung liefern wir grundsätzlich nur gegen Vorkasse. Rechnungen sind innerhalb von 10 Werktagen nach Eingang der Ware ohne Abzug fällig. Unbare Zahlungen sind an folgende Bankverbindung zu leisten: Kontoinhaber: Sabine Pilz, IBAN: DE48 1005 0000 1544 0410 19,
BIC: BELADEBEXXX , Kreditinstitut: Berliner Sparkasse.

​8. Eigentumsvorbehalt

​Das Eigentum an der gelieferten Ware geht erst nach vollständiger Bezahlung des Kaufpreises auf den Kunden über. Vor Eigentumsübergang ist der Kunde zur Verfügung über die Ware nicht berechtigt und hat uns unverzüglich zu informieren, wenn Dritte Rechte an der Ware, gleich welcher Art, geltend machen.

​9. Widerrufsbelehrung

Verbrauchern steht bei Anwendbarkeit der "Vorschriften über Fernabsatzverträge"in Bezug auf die gekauften Artikel, außer bei Sonderanfertigungen, ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der folgenden Belehrung zu: Der Verbraucher kann seine Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (Brief, Fax oder E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit dem Zeitpunkt, zu dem die Belehrung in Textform mitgeteilt worden ist, nicht jedoch vor dem Tag des Eingangs der Warenlieferung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Gewandungsschneiderey
Inhaberin: Sabine Pilz
15345 Rehfelde, Am Erlengrund 9
Tel: +49 (0)33435-77506, Fax: +49 (0)3212-1238973
www.gewand-schneiderei.de - info@gewand-schneiderei.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren. Kann der Verbraucher die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muß er insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung, wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre, zurückzuführen ist. Im Übrigen kann die Wertersatzpflicht vermieden werden, indem die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch genommen und alles unterlassen wird, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Der Verbraucher hat die Kosten der Rücksendung zu tragen.

​10. Gewährleistung

​Bei Mängeln an den gelieferten Waren oder erbrachten Leistungen sind wir zunächst zur Nachbesserung oder Ersatzlieferung innerhalb einer angemessenen Frist berechtigt. Beseitigt der Kunde einen vorliegenden Mangel unmittelbar selbst oder läßt ihn durch Dritte beseitigen, werden etwaig dafür angefallene Kosten durch uns nicht erstattet und wir sind von unserer Pflicht zur Gewährleistung befreit. Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen, kann der Kunde die Vergütung herabsetzen (Minderung) oder vom Vertrag zurücktreten. Ein Anspruch auf Erstattung des gesamten Kaufpreises besteht nicht, wenn der Wert der Ware durch Gebrauch, der über die übliche Prüfung der Ware wie im Ladengeschäft hinausgeht, durch Beschädigung oder sonstige vom Kunden zu vertretende Umstände gemindert ist. In diesem Fall werden wir die Erstattung um einen angemessenen Abzug für die Wertminderung kürzen. Bei einer erheblichen Wertminderung, die den Wiederverkauf der Ware unmöglich macht, ist eine Rücknahme grundsätzlich ausgeschlossen. Wir sind berechtigt, Gewährleistungsansprüche davon abhängig zu machen, daß der Kunde die angeblich schadhafte Ware zuvor ausreichend frankiert an uns zurücksendet, um eine Überprüfung der Reklamation zu ermöglichen. Stellt sich heraus, daß ein Mangel auch nach eingehender Prüfung nicht besteht, vom Kunden selbst verursacht wurde oder bei Einzelanfertigungen auf mangelnde Spezifikation der Leistung zurückzuführen ist, sind Gewährleistungsansprüche und eine Erstattung der vom Kunden für die Zusendung der Ware gezahlten Versandkosten ausgeschlossen. Dem Kunden wird die Ware im Ist-Zustand und gegen Ersatz der Versandkosten zurückgesandt, bei Annahmeverweigerung des Käufers auf dessen Gefahr zur Abholung bei uns bereitgehalten. Transportschäden sind uns unverzüglich mitzuteilen. Werden Waren mit offensichtlichen Schäden an Inhalt oder Verpackung angeliefert, hat der Kunde dies sofort beim Paketdienst zu reklamieren, die Ware nur unter ausdrücklichem Vorbehalt anzunehmen oder die Annahme zu verweigern und die Verpackung aufzubewahren. Die Gewährleistungsfrist beträgt für Verbraucher  2 Jahre und für Unternehmer 1 Jahr ab Anlieferung der Ware.

​11. Haftung

​Wir schließen jegliche Haftung für Schäden aus, die mittelbar oder unmittelbar mit den von uns bezogenen Waren oder Leistungen in Zusammenhang stehen, sofern gesetzliche Regelungen dem nicht entgegenstehen.

​12. Erfüllungsort und Gerichtsstand

​Erfüllungsort für alle vertraglichen und gesetzlichen Ansprüche sowie ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist unser Geschäftssitz in 15345 Rehfelde. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

​13. Salvatorische Klausel

​Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.